CHIZUKO SHIMOTOMAI MA

Das Leben ohne aktive musikalische Tätigkeit ist für mich undenkbar. Durch Musik kann ich alle möglichen Gefühle und Emotionen erzählen, auch mit Worten Unbeschreibbares. Ich möchte mit möglichst vielen Menschen diese wunderbare Kunst teilen und auf einer höheren Ebene kommunizieren können, durch die Geige, das Spielen und den Unterricht.

Ich bin geboren in Japan und schon als Kind war es mein Traum, als Geigerin auf der Bühne zu stehen und die Welt zu begeistern, aber ich musste 15 Jahre lang darauf warten, ersten Volinunterricht zu erhalten, weil es keinen Lehrer in meiner Heimatstadt gab. Nach der Matura studierte ich an der Saitama Staatsuniversität in Anthropologie und schloss mit dem Titel "Master of Arts" ab. Anschießend begann ich eine Lehrtätigkeit am Gymnasium in Iwate in den Unterrichtsfächern Sozialwissenschaften, Politik, Wirtschaft, Ethik, Welt- und japanischer Geschichte sowie Geographie. Mit großem Engagement spielte ich als Amateurin Violine als Konzertmeisterin des akademischen Orchesters der Saitama Universität , bei Jeunesses musicales in Japan und im Urawa Philharmonic Orchester. Der vermutliche Auslöser für meinen späteren Berufswechsel war, dass ich als Mitglied des Weltorchesters von Jeunesses Musicales das Auswahlspiel in Japan gewonnen habe und zweimal auf Konzerttournee ging…
Obwohl ich sehr stolz auf meinem Beruf war und ich ihn mit Hingabe ausübte, entschloss ich mich, meine berufliche Existenz für die Musik aufzugeben und nach Wien zu kommen. Diese Entscheidung fiel mir nicht leicht.

Es folgten: Konzertfachstudium für Violine am Konservatorium der Stadt Wien bei Thomas Christian, 1999 Abschluss mit Konzertdiplom, 2002 staatliche Lehrbefähigungsprüfung für Violine und Viola.

Seit der Studienzeit gebe ich regelmäßige Solo- und Kammermusikabende in Österreich, Japan, Thailand und anderen Ländern. Eine Besonderheit sind pädagogische Gesprächskonzerte für Kinder bzw. Schüler in verschiedenen Schulen in Japan und Thailand usw. Seit 2004 – Violinrezitale in Österreich und Japan mit der Pianistin Prof. Leonore Aumaier, von der Musikuniversität Wien, solistischen Tätigkeit, Mitwirkung in Orchestern und Kammermusikensembles, u.a. beim Festivalorchester Mörbisch, dem Amadeus-Ensemble Wien, der Wiener Kammeroper, dem Niederösterreichischen Tonkünstler Kammerorchester, der Österreichischen Gesellschaft der Zeitgenössischen Musik.

Als frühere Gymnasiallehrerin hängt mein Herz auch heute am Unterricht. Es geht mir um die Vermittlung der Musik als Kulturgut an die junge Generation.

Als Violinlehrerin bin ich an folgenden Musikschulen tätig:
seit 2007 an der Joe Zawinul Musikschule in Gumpoldskirchen,
seit 2009 an der Musikschule Neulengbach und
seit 2010 an der Musikschule Laabental.
An der Wiener Volkshochschule Urania gebe ich Kurse für Violine und Kammermusik.

UNTERRICHTSORTE