G√úNTER SCHAGERL

Ein Streichinstrument zu erlernen erfordert Geduld und Konsequenz. Einen Eindruck der musikalischen Welten, die sich dabei erschließen, versuche ich früh im Unterricht zu vermitteln. Wir hören, wir singen. Unsere Ohren öffnen sich, mit ihnen auch unser Herz.

Nach der Matura in Krems an der Donau, wo ich an der Musikschule meinen ersten Cellounterricht bekommen hatte, studierte ich am Konservatorium der Stadt Wien Konzertfach Violoncello.
Während dieser Zeit war ich bereits musikalisch sehr aktiv, ein Fixpunkt damals war die Arbeit im Bühnenorchester der österreichischen Bundestheater, vom Burgtheater bis zu den Salzburger Festspielen.

Meine Sehnsucht nach Auslandserfahrung führte mich nach der Diplomprüfung an die University of South Carolina, wo ich ein Masterstudium absolvierte und im Rahmen eines Assistantship Streichquartett spielte und Studenten im Nebenfach Violoncello unterrichtete.

Zurück in Wien inskribierte ich nochmals am Konservatorium der Stadt Wien im Fach Klavierkammermusik, wo mein Klaviertrio “Concordia Trio” Unterricht beim Altenberg Trio Wien hatte und die gemeinsame Diplomprüfung mit Auszeichnung bestand. Währenddessen war ich immer mehr in Originalklangensembles tätig, hatte ich mich doch schon seit Beginn meines Studiums auch mit dem Barockcello beschäftigt. Dort liegt derzeit auch der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als freischaffender Musiker, neben mehreren Orchesterformationen vor allem beim „Pandolfis Consort Wien” und dem „Aeon String Quartet”...

Seit 2002 unterrichte ich an der Musikschule Böheimkirchen-Kasten-Kirchstetten und seit September 2013 an der Musikschule Laabental

FÄCHER

KONTAKT

LINKS