HERWIG NEUGEBAUER

Wichtig war mir immer, ein stilistisch vielseitiges Instrument zu spielen. So spannt sich auch mein berufliches Feld von barocker Musik auf Originalinstrumenten bis zum Jazz und zur zeitgenössischen Musik.

Ich genieße neben meiner Lehrtätigkeit die Abwechslung, die viele verschiedene Ensembles und Musiker bringen.

Meine musikalische Ausbildung verlief kurvenreich von Klavier über Trompete zum Bass, auf dem ich nach Klassik- und Jazzstudien an der Hochschule Graz und dem Konservatorium Wien 1994 mein Diplom erwarb.

 

Barucco, New Classic Ensemble Vienna, Clemencic Consort, Wiener Akademie, Capella Leopoldina,

Camerata Salzburg, Low Frequency Orchestra, Beni Schmid, Edi Köhldorfer, Lukas Knöfler, Reini Winkler,

Reinhard Micko,Uli Soyka, Barbara Pflüger, Klaus Dickbauer,.Klaus Gesing, Ernst Reijseger, Hepi Kohlich,

Spring String Quartett...

 

Unterrichtstätigkeit:

6 Schulprojekte im Rahmen der Klangnetze (Vermittlung zeitgenössischer Musik)

1995 - 2001 Franz Schubert Konservatorium (Bass, Gehörbildung und Improvisation)

2000 - 2018 Vienna Koservatorium (Bass und Harmonielehre)

seit 2000 Musikschule Anzbach–Eichgraben

seit 2004 Musikschule Neulengbach

seit 2005 Musikschule Oberes Wiental

seit 2018 Prayner Konservatorium Wien (Bass und Harmonielehre)

FÄCHER

UNTERRICHTSORTE

KONTAKT

herwigneugebauer@drei.at

Telefon: 0650/2773426